< Röhrenverstärker Bausatz
AmpDesign

Start

Ultralinearverstärker PP25

Single-Ended Verstärker SE25
Single-Ended Verstärker SE15
Röhren
Platinen
Bauteile
Ausgangsübertrager
Netztrafos
M. Müller
Otto-Pfeifer-Str. 41
08228 Rodewisch
Mail: info@ampdesign.de


 

Netzteilplatine A25-DI-B

Platine für Anoden- und Gitterspannung, bestückt

  • Anodenspannungen: bis 430V max.

  • Gittervorspannung: bis -120V max. einstellbar

  • Siebkette offen für Drosselanschluss

  • Sicherung

  • Zweiweggleichrichtung

  • Maße: 80 x 100 mm

 

Die Netzteilplatine A25-DI liefert die notwendigen Anodenspannungen für die Vor-, Treiber- und Endstufen sowie die Gittervorspannungen der Endröhren.
Die Zweiweg-Gleichrichtung für die Anoden- und Gitterspannung erfolgt mit Siliziumdioden. Bei leistungsstarken Gegentaktverstärkern liegt der Vorteil zur Röhrengleichrichtung bei einem niedrigeren Innenwiderstand der Siliziumdioden und dadurch ist die Anodenspannung  stabiler bei Lastwechsel. Das verbessert die Dynamik, den Klirrfaktor und erhöht die Ausgangsleistung.
Da Siliziumdioden nur eine Durchlassspannung von 1V haben, ist die Ausgangsspannung bei gleicher Trafowechselspannung um ca. 40V höher. Ferner ist die Strombelastbarkeit höher als mit einer Gleichrichterröhre.
Die Siebung der Anodenspannung erfolgt mit 2 Elektrolytkondensatoren und einer von außen zuschaltbaren Drossel(D25). Über ein weiteres RC-Glied wird die Anodenspannung der Treiber- und Vorverstärkerröhre gewonnen. Die Gittervorspannung wird mit einem Brückengleichrichter und den entsprechenden RC-Siebglieder erzeugt. Diese ist  einstellbar und steht unmittelbar nach dem Einschalten zur Verfügung. Damit wird ein sehr schonendes Hochfahren des Verstärkers gewährleistet.

 

Impressum

AGB